Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.  Allgemeines
Gröbert Seminare – Institut für BewusstSein & Gestaltung, führt Seminare, Kurse, Trainings, Coachings und Beratungen gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen.

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diese eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunde im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

2.  Angebote
Angebote sind freibleibend bis zur Auftragserteilung. Honorare oder Teilnahmegebühren verstehen sich in Euro

3.   Vertragsschluss
3.1. Seminare und Kurse
Mit dem Eingang der Seminaranmeldung gilt die Teilnahme als verbindlich gebucht. Mit der Seminarbestätigung informieren wir Sie über den Eingang ihrer Anmeldung unter Angabe der genauen Bezeichnung des Seminars/Kurse, des Termins und des Veranstaltungsortes.. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Das gebuchte Seminar ist keine Therapie im Heilkundigen Sinne. Die Seminarteilnehmer sind vor, während und nach dem Seminar selbst für sich verantwortlich. Der Kunde bestätigt mit der Anmeldung, dass er sich geistig und körperlich gesund fühlt und am Seminar teilnehmen kann

3.2. Coaching und Beratung
Mit der telefonischen oder schriftlichen Bestätigung eines Termins, ist dieser verbindlich gebucht. Die Termine für Email und Telefon-Coaching werden zwischen Coach und Klienten nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart und sind verbindlich. Das Coaching ist keine Therapie im Heilkundigen Sinne.

4.   Gebühren und Kosten
4.1. Seminargebühren
Die Seminargebühr wird fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung oder wie schriftlich vereinbart. Die Teilnehmer tragen Ihre Übernachtungs- und Verpflegungskosten selbst.

Bei Teilzahlungsvereinbarung ist die Anzahlung in der vereinbarten Höhe nach Erhalt der Seminarbestätigung fällig. Die vereinbarten laufenden Teilzahlungsraten sind ab dem zweiten Monat nach Zustandekommen des Vertrags jeweils zum 01. des Folgemonats fällig. Bei verspäteter Zahlung werden Zinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz erhoben.
Für Mahnungen wird außerdem eine Mahn- und Bearbeitungsgebühr von EUR 5 pro Mahnung erhoben.

4.2. Coachinggebühren
Für Coaching-Leistungen werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Coachingvereinbarung vereinbarten Honorare berechnet. Findet das Coaching außerhalb unseres Institutes statt werden zusätzlich Reise- und Übernachtungskosten in angemessenem Rahmen berechnet.

Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der Klient als Schuldner des Coaching-Honorars. Sofern nichts anderes vereinbart ist, wird das Honorar jeweils in bar nach jeder Sitzung entrichtet. Coaching-Pakete und Coaching-Abos sind vor der ersten Stunde zu bezahlen.

Beim Telefon/Emailcaoching ist das Honorar für die vereinbarte Dauer im Voraus zu überweisen. Die Telefonkosten trägt der Klient.

5.   Stornierung durch den Kunden
5.1. Seminare und Kurse
Ein Rücktritt vom Seminar ist nur schriftlich, bei Anmeldung über das Internet, auch per E-Mail möglich. Er kann kostenfrei bis 30 Tage vor dem in der Seminaranmeldung angegebenen Seminartermin erfolgen. Bei Absage bis fünfzehn Tage vor Seminarbeginn werden 50 Prozent der Teilnahmegebühr fällig, die Unterbringungskosten in voller Höhe. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wird die volle Seminargebühr erhoben.

Ausgenommen von dieser Kündigungsregel sind die Seminarbuchungen gemäß Tarif 2 und Tarif 3 und die Buchungen für Teilnehmer, die Seminare wiederholen. Hier steht dem Kunden lediglich eine 14-tägige Widerrufsfrist zu.

5.2. Coaching und Beratung.
Die kostenfreie Absage der vereinbarten Coachingsitzung ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, Bei Montagsterminen bis Freitag 13 Uhr.

6.  Widerrufsbelehrung - Ihr Widerrufsrecht

Sie als Verbraucher sind berechtigt, Ihre auf den Abschluss eines Vertrages, der zwischen uns und Ihnen unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen wird, gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt bei der Lieferung von Waren mit dem Tag des Wareneingangs beim Empfänger und bei Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

Ausübung des Widerrufs: Der Widerruf muss in Textform erfolgen. Er muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Der Widerruf ist schriftlich an folgende Adresse zu senden:

GRÖBERT SEMINARE
Institut für BewusstSein & Gestaltung
Hauptstr. 28
D-76872 Freckenfeld

6.1. Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht mangels anderer Vereinbarung und unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen u. a. nicht bei Verträgen:

Zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Bei einer Dienstleistung erlischt das Widerrufs recht auch, wenn wir mit der Ausführung der Dienstleistung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen wurde oder der Verbraucher diese selbst veranlasst hat.

7.  Unterkunft und Verpflegung
Für Unterkunft und Verpflegung sind die Teilnehmer selbst verantwortlich. Die Buchung von Unterkünften kann nach Rücksprache auch von GRÖBERT - SEMINARE vorgenommen werden. Die Abrechnung der Unterbringungskosten erfolgt zwischen Hotel und Teilnehmer.

8.  Terminverschiebungen
Sollten aus irgendwelchen Gründen. Termine seitens Gröbert Seminare verschoben werden müssen, so haben die Seminarteilnehmer keinen Anspruch auf Schadensersatz.

Bereits bezahlte Seminargebühren werden in voller Höhe zurückerstattet oder auf Wunsch auf Folgetermine angerechnet.

9.  Urheberrecht und Copyright
Die Inhalte unserer Seminare dürfen weder an Dritte weitergegeben werden, noch dürfen sie kopiert vervielfältigt oder auf Datenträger oder anderen Medien gespeichert werden. Ebenso ist es untersagt, die Inhalte, Texte und Übungen für eigene Zwecke in Seminaren, Kursen oder anderweitig einzusetzen, ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung.

Alle an den Klienten oder Seminarteilnehmern ausgehändigten Unterlagen sind soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört allein Gröbert Seminare. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Gröbert Seminare ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

10. Bildrechte
Die Seminarteilnehmer, Klienten oder deren gesetzlichen Vertreter erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass von ihnen Bilder, Ton und Videoaufnahmen angefertigt werden dürfen. Diese können durch Gröbert Seminare, auch zu Werbezwecken, in Print- und Onlinemedien verbreitet werden.  Das Einverständnis erfolgt räumlich, inhaltlich und zeitlich unbegrenzt.

11.  Versicherungsschutz.

Jeder Teilnehmer oder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Seminare oder Coachingsitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

Das gebuchte Seminar oder das Coaching ist keine Therapie im Heilkundigen Sinne. Der Kunde ist vor, während und nach dem Seminar selbst für sich verantwortlich.

Der Kunde bestätigt mit der Anmeldung, dass er sich geistig und körperlich gesund fühlt und an der Sitzung oder dem Seminar teilnehmen kann

12.  Haftung
Gröbert Seminare haftet nicht für Verluste oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände auf Veranstaltungen, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände ist auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von unseren Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen zurückzuführen. Wir möchten Sie daher bitten, in den Pausen keine Wertgegenstände oder wichtige Materialien im Seminarraum zurückzulassen.

Die Informationen und Hinweise in Coaching-Sitzungen, Seminaren, sowie in allen Dokumentationen sind durch den Coach sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Gröbert-Seminare handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

13.  Vertraulichkeit
Gröbert Seminare verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich Gröbert Seminare, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

14.  Sektenerklärung
Hiermit erklären wir, dass wir nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology-Organisation) arbeiten oder gearbeitet habe, dass wir nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard geschult wurden und keine Kurse und/oder Seminare bei der Scientology-Organisation besuchen oder besucht habe, in denen nach der Technologie von L. Ron Hubbard gearbeitet wird und dass sämtliche Coachings , Beratungen, Seminare und Kurse nicht nach dieser Technologie durchgeführt werden. Zudem lehnen wir sektiererische Praktiken jedweder Art ab und distanzieren uns ausdrücklich von Sekten und ähnlichen Organisationen.

15.  Datenschutz
Der Kunde ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Abwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten sowie über sein Widerspruchsrecht zur Verwendung seines anonymisierten Nutzungsprofils für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung des Dienstes ausführlich unterrichtet worden.

Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihm steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu.

16.  Schlussbestimmungen
 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewahrte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam werden, so sind diese durch eine Wirksame zu ersetzen. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen.

17.  Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Freckenfeld. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Kandel/Pfalz. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand:  Aug. 2016

Drucker